Swingerclub-Geisterbahn in Hamburg

JungAusBerlin schrieb am 24. März 2009

In Hamburg ticken die Leute im Swingerclub offenbar anders. Nach längerer Zeit haben wir uns vergangenen Samstag wieder in den Club getraut, in dem wir vor längerer Zeit schon einmal „Opfer“ notgeiler Rentner wurden. Auch dieses Mal blieben uns Begegnungen der dritten Art nicht erspart.

1. Vorfall:
Der Rauch an der Bar war uns etwas zu heftig, also verzogen wir uns einen Raum weiter auf eine große Couchlandschaft (etwa 10 Meter lang, niemand sonst war da), um etwas durchzuatmen und nebenbei gepflegt Porno zu gucken. Es vergingen keine 2 Minuten und es pflanzte sich ein uraltes Paar (Er um die 70, Sie um die 60) einen Meter neben uns und begann sich zu befummeln und gleich darauf zu poppen. Echt geil, das erinnerte uns voll an die Situation auf der Spielwiese mit Oma und Opa. 😯
Wir verschwanden lieber.

2. Vorfall:
Kaum hatten wir es uns auf einer Spielwiese (ca. 12 qm groß) gemütlich gemacht, gesellte sich ein leicht ungepflegt wirkendes Paar (ca. 45 Jahre alt) zu uns und legte sich in ca. 30 cm (!!!) Entfernung wortlos neben uns, zog sich aus, begann die Hände in unsere Richtung wandern zu lassen und „Er“ kam mit seinem Kopf bedrohlich nah in Richtung von J.´s Muschi (passender Spruch wäre gewesen: „Willste ein Foto haben?“). So etwas dreistes haben wir in dieser geballten Ladung noch nicht erleben müssen. Als die beiden endlich bemerkten, dass sie bei uns nicht landen konnten, zogen sie bedient ab und grummelten dabei irgend etwas unverständliches.

3. Vorfall:
Wir tranken zu später Stunde den vorletzten Drink an der Bar, da fing der leicht dumm wirkende Solomann neben unserem Weibchen an, den an der Bar laufenden Porno zu kommentieren und ließ sich den Begriff „niveaulos“ von uns erklären. Schon den halben Abend versuchte er bei allen möglichen Solofrauen und Paaren sein Glück, nun waren offenbar wir an der Reihe. Ohne sich weiter vorzustellen, bot er frech J. an, ihr (wie im Porno) die Muschi zu lecken. Die Antwort auf dieses großartige Angebot könnt Ihr Euch sicherlich denken…

Über andere Kleinigkeiten, die uns an diesem Abend störten (extreme Unruhe durch Soloherren, ekeliges Essen, unattraktives Publikum), lassen wir uns hier nicht ausführlich aus. Dabei gefällt uns der Club als solches eigentlich ganz gut, nur das Publikum lässt leider zu wünschen übrig.

Fazit:
Da waren wieder einmal freche Menschen, die offenbar jegliches Gefühl für die Realität verloren haben. Wir sind ja wirklich gern und oft unterwegs, aber in Hamburg erlebten wir nun wiederholt Geisterbahn-Feeling.

P.S.: Und kann uns endlich mal jemand erklären, wieso es in Hamburg Sitte ist, sein Glas an der Bar mit einer Zigarettenschachtel zu dekorieren (also abzudecken), wenn man mal kurz oder länger seinen Barhocker verlässt? Trinken Hamburger sonst gern mal aus Gläsern anderer Leute oder spucken sie dort gar hinein? Sollten auch Nichtraucher besser eine Schachtel dabeihaben? Diesen Glas-Dekorations-Fetisch haben wir woanders bisher nie so erlebt… :mrgreen:

Abgelegt unter Clubgeschichten | 28 Kommentare

28 Kommentare zu “Swingerclub-Geisterbahn in Hamburg”

  1.  Svenjaam 25. März 2009 um 13:07

    Guter humorvoller Bericht. Besonders Punkt 1 ist cool 😉

  2.  liebesschaukelam 25. März 2009 um 17:50

    Was für eine geile Story. Zu blöd das es schon wieder gut ist. Aber sehr schön geschrieben muss man schon sagen. Weiter so…

  3.  Pitam 7. Dezember 2009 um 21:14

    Unglaublich was es für gehirnkranke Menschen gibt, die Personen auf Grund ihres Alters diskriminieren.
    Pfui, ich schäme mich für solchen Äußerungen, als ob diese Besucher nicht einmal selbst älter werden, -warscheinlich nicht.

    Die gehen in eine Swingerclub und beschwerden sich das sie angemacht werden und das noch von Älteren, als ob die kein Recht haben auf Sexualität, mensch bleibt bloß Zuhause, ich kann nicht soviel essen, wie ich Kotzen möchte…
    ..übrigens ich bin 23 Jahre und entschuldige mich für
    diese ekelhafte,unglaubliche Entgleisung von Menschen
    die in diesem Land leben, leider ist sowas m.E. nur hier möglich, in Italien wäre soetwas nicht möglich, dort hat man Respekt vor älteren Persone, nochmal Pfui…

  4.  JungAusBerlinam 8. Dezember 2009 um 01:39

    Hallo Pit,
    offenbar bist Du des Lesens/Verstehens nur eingeschränkt fähig, denn wir haben sogar im ersten Blog-Beitrag zu den Rentnern geschrieben, dass wir „Alten“ durchaus Sexualität zugestehen. Dennoch haben wir einen nicht unendlich strapazierbaren ästhetischen Anspruch. Und genau diesen Anspruch erlauben wir uns zu leben und auch gelegentlich kund zu tun und sehen es nicht ein, über bestimmte Dinge grenzenlos hinwegzusehen. Wenn Dir dies nicht passt, ist das OK. Wenn Du unendliche Toleranz und selbstlosen Respekt vor alten Leuten hast, dann sei glücklich. Wir lassen Deine Kritik auch hier drinstehen, denn wir gestehen unseren Blog-Lesern genau das zu, was wir auch selbst propagieren: Freie Meinungsäußerung.

    Deine zu Beginn Deines Kommentars geäußerte Beleidigung mit „gehirnkranken Menschen“ vergessen wir trotzdem in Deinem Interesse lieber ganz schnell. Du kleiner Saubermann 😉

  5.  Zauberstabam 9. Dezember 2009 um 00:44

    Mich würde mal interessieren, in welchem Hamburger Club ihr dieses gruselige Erlebnis hattet?

    War es der „Alster-Pärchen-Treff“?
    Oder war es die „Villa 69“ in Bahrenfeld?

    Da sollte man ja dann wohl eher einen grossen Bogen drum herm machen …

  6.  JungAusBerlinam 9. Dezember 2009 um 01:28

    @Zauberstab:
    Es war keiner der von Dir genannten Clubs. Unser Erlebnis spielte in dem Club mit den drei Buchstaben (wenn Du Dich auskennst, wirst Du damit was anfangen können). Unser Bericht beinhaltet individuelle Erlebnisse und Empfindungen, deswegen gibt es keinen Grund, um diesen (eigentlich ganz netten) Laden einen Bogen zu machen.

  7.  Marvinam 30. Mai 2010 um 19:25

    Hmm, die Berichte finde ich eigentlich ganz gut und bin eher „blutiger“ Anfänger. Daher finde ich Erlebnisbereichte immer anregend, um sich vor dem akiven Einstieg zu informieren. Jedoch mit – „Wer sich auskennt“ – kann ich wenig anfangen. Wer sich auskennt, braucht auch keine Erlebnisberichte anderer, oder sehe ich da etwas falsch ? Wenn Du den Clubnamen nicht verraten willst, dann wenigstens wo er ist. So haben andere die Chance nicht gleiche Geisterfahrung ebenfalls durchmachen zu müssen. Aber genau vor etwas graut mir eben als SoloHerr.

    Allen noch viel Spaß

  8.  JungAusBerlinam 31. Mai 2010 um 01:13

    @Marvin:
    Wir haben Dir soeben eine Email mit weiteren Infos geschrieben, diese kam jedoch als unzustellbar zurück. Tja, ist halt nicht gerade schlau, ne falsche Addy anzugeben, denn nun entgeht Dir ein gutgemeinter Tipp.

    Allgemein geben wir jedoch aber auch zu bedenken, dass unsere „Erlebnisberichte“ sich ausdrücklich nicht nur an Anfänger richten, denn auch Leute, die jahrelang in der „Szene“ unterwegs sind, informieren sich im Netz in Foren oder Blogs wie unserem. 😉

  9.  Timoam 5. August 2010 um 18:07

    Leute die sich auskennen wissen aber auch, dass es in HH mehrere Clubs „mit drei Buchstaben“ gibt. Ich nenne nur mal APT, PSP und MSD. Sogar Kow2 hat nur drei Buchstaben. APT habt ihr ja schon ausgeschlossen also wird es PSP oder MSD sein. Falls es nicht noch mehr gibt…

  10.  pimmboyam 13. September 2010 um 08:27

    ihr müsst doch damit rechnen das alte leute in sonem laden lauern. wo ist das problem? schätze mal ihr seid das problem. der KINDERGARTEN ist wo anders! wenn ihr in die richtig gut sortierten und nicht abgewrackten clubs nicht reingelassen werdet und auf die absteigen zurückgreifen müsst, dann möchte ich nicht wissen wie ihr ausseht. scheinbar seit ihr mit solchen clubbesuchen stark überfordert. geht doch zum spannern in die badeanstalt! wie alt seid ihr eigentlich? 16? 17? werdet erstmal erwachsen kinders…..

  11.  JungAusBerlinam 13. September 2010 um 15:12

    @pimm(el)boy:
    Wir haben kein Problem mit alten Leuten. Wir wollen nur nicht mit oder neben ihnen Sex haben. Du irrst Dich übrigens, denn wir hatten bislang kein Problem, in gut sortierte Läden hereinzukommen und der Club, von dem wir hier geschrieben haben, ist bei weitem kein abgewrackter Laden, sondern in HH eine Institution. Ist aber nett, dass Du Dir Gedanken gemacht hast. Aber da es Dir offenbar nur darum geht, herumzuprollen, hat es sowieso keinen Sinn, näher auf Deine „Einwände“ einzugehen. Wir lassen den Blödsinn mal trotzdem stehen, denn auch Leute wie Du brauchen doch ein Plätzchen, wo sie sich austoben können, gelle?

  12.  Zwei Netteam 14. Januar 2011 um 19:07

    Wir sind schon überrascht etwas über notgeile Rentner zu lesen inkl. der Kommentare.

    Wir sind ein Paar die über die Jahre älter geworden sind – das sollte eigentlich nicht überraschen – und sind seit weit mehr als 20 Jahren aktiv in der Szene.

    Als wir mal angefangen haben waren wir sicher knackiger als heute aber wir haben trotzdem Spaß daran sich mit gleichgesinnten Menschen zu vergnügen. Im übrigen sind es meist die Jüngeren die die Nähe zu UNS suchen und nicht wir zu IHNEN.

    Klar ist, dass wir für einige Menschen nicht mehr so attraktiv sind wie für einige Andere.
    Uns wird es aber nicht davon abhalten weiterhin in Clubs zu gehen um Spaß zu haben.

    Sendet doch bitte mal ein Bild damit wir Dich / Euch ggf. nicht belästigen, bis dahin eine gute Zeit

    Zwei Nette aus der Swinger Geisterbahn :o))

  13.  JungAusBerlinam 14. Januar 2011 um 19:21

    @Zwei Nette:
    Wenn es so läuft, wie Ihr schreibt, dass Ihr deutlich Jüngeren nicht ungefragt auf die Pelle rückt, dann ist doch alles in Ordnung. Fotos von uns gibts auf unserer Website oder im JC-Profil.

    Weiterhin nette Erlebnisse in der Geisterbahn 😉

  14.  Hamburger Paaram 20. Februar 2011 um 12:04

    Hallo,
    da sind die Beiden wohl definitiv im falschen Laden gewesen. Als hamburger Swingerpaar weiß man das der Club in dem sie waren wohl eher etwas für die reifere Jugend ist, die sich zudem dort mit derartigen Mengen südländischer Solos bespaßen kann, deren Anzahl jedem Islam Verein zur Ehre gereichen würde.
    Es gibt aber auch Clubs für jüngere Leute. Versucht z.B beim nächsten mal in Hamburg doch einfach das Optasia in Hamburg Stellingen. Das ist mit Sicherheit eher Euer Ding.

    Liebe Grüße aus Hamburg

  15.  JungAusBerlinam 20. Februar 2011 um 17:49

    @Hamburger Paar:
    Sorry, aber da irrt Ihr Euch. Der Südländer-Anteil war zumindest an den Abenden, an denen wir bislang in diesem Club waren (auf mehrere Jahre verteilt mittlerweile etwa 4-5 Mal), nicht auffällig erhöht. Das Optasia haben wir schon länger im Blick und werden da gewiss mal aufschlagen. Danke aber für den Hinweis.

  16.  Bobam 24. Februar 2011 um 13:42

    Ihr solltet euch trotzdem schämen so was von euch zu geben. Vor allem ältere Leute haben noch sehr viel Spass am Sex, auch wenn man in jüngeren Jahren noch nicht daran glauben mag. Ich selbst, 61 kann noch jeden Tag Sex haben, während meine Frau, 55 keine Lust mehr dazu hat. Allzu gerne würde ich einen Swingerclub besuchen, wo ich als älterer Solomann mit Alten Paaren oder Frauen Sex haben kann. Vielleicht könnt ihr mir sagen, wo ich hinkann um diese Paare zu finden.
    Schönheit verwelkt, alles andere wird reifer.

  17.  JungAusBerlinam 25. Februar 2011 um 00:20

    @Bob:
    1. Nein, wir werden uns nicht schämen.
    2. Hast auch Du offenbar nicht richtig gelesen. Wir haben nie abgestritten, dass „Alte“ Sex haben sollen oder dabei Spaß haben dürfen.
    3. Du bist über die Suchbegriffe „swingerclub für alte hamburg“ (Sorry, dass wir damit z. Zt. auf Platz 1 sind) zu uns gekommen und hast in Deinen 35 Minuten Aufenthalt bei uns nicht bemerkt, dass schon unser Blog in der Überschrift „JungAusBerlin“ stehen hat und wir demnach wohl weder vom Alter, noch von unserem Umfeld Swingerclubtipps für Senioren geben können/wollen. Wir verweisen für derartige Auskünfte an den örtlichen Seniorenverein. 😈

  18.  Pärchenam 24. Juli 2011 um 23:08

    Hier scheint wohl nicht jeder die Beiträge ganz zu verstehen 😉
    Es wurde absoulut nichts gegen ältere Leute geschrieben. Sie stehen eben nicht drauf…
    Wir erhlich gesagt auch nicht 😉
    Und wenn jemandem unser anblick nicht gefallen würde, würden wir es auch verstehen.

    Wir sind auf dieses Forum gestoßen auf der suche nach Info über Clubs und passende Erfahrungsberichte.
    Wir suchen einen Club / Bahr mit Vorwiegendem Publikum bis ca.35 Jahre.
    Um sämtlichen Komentaren die volgen könnten den Wind aus den Segeln zu nehmen dies ist Unser Geschmack.
    Die einen mögen nicht dünn…
    Die anderen nicht dick…
    Wieder andere nicht alt oder jung…
    rot gelb schwarz grün oder wie auch immer.

    alles eben Geschmacks Sache jedem eben selber überlassen.

    PS.
    Würden uns freuen wenn jemand gute Tips Infos hat über die Nördliche Region…

    Liebe Grüße

  19.  Annetteam 28. Juli 2011 um 23:20

    Hallo,

    mein Partner und ich sind beide Mitte vierzig, gepflegt und schlank, ich muss dazu sagen, das sich auffallend viele jüngere Männer um mich bemühen, was sex anbetr.
    auch mein Partner wird oft von viel jüngeren Damen angebaggert, also wo liegt das Problem ? ich finde das Alter in einem Swingerclub ist nicht das Wichtigste .
    LG…Annette

  20.  Stefanam 13. August 2011 um 11:12

    Erschreckend und immer wieder erlebt:
    Die so hoch beschworene Toleranz der Swinger untereinander ist offensichtlich nicht viel mehr als ein Schlagwort zur Selbstrechtfertigung.
    In eurem Blog geht es wohl mehr um Selbstdarstellung eurer kaum vorstellbaren jungen Schönheit und weniger um eine ernstgemeinte Diskussion.
    In dem Satz: „alles kann, nichts muss“ ist doch die ganze swinger Philosophie enthalten.
    So einfach ist das Ganze! Nicht mehr und nicht weniger.
    Nur eines ist für’s Swingerleben wichtig: Toleranz!
    Viel Spass beim Üben allerseits!
    Gruß

    Stefan

  21.  JungAusBerlinam 13. August 2011 um 19:05

    @Stefan:
    Du hast ja leider keine Emailaddy hinterlassen, daher antworten wir hier:
    Swinger sind nicht tolerant, wenn Du Gegenteiliges behauptest, dann bist Du entweder sehr blauäugig oder hast keinen Schimmer über die tatsächlichen „Zustände“ in der Szene. Also wer hier was üben muss, führen wir daher nicht näher aus.
    Natürlich geht es in diesem Blog (auch) um uns, es ist ja schließlich unserer. Da machen wir auch gar keinen Hehl draus, wie Du dem „About“ entnehmen kannst. Um unsere „junge Schönheit“ (die ja immer im Auge des Betrachters liegt) geht es allerdings hier nicht sonderlich, denn sonst würden wir eher einen Fotoblog betreiben. Wir denken aber sowieso, dass Du Dich nicht sonderlich mit uns und unserem Blog beschäftigt hast, denn lt. Statistik hast Du Dir lediglich zwei Beitragsseiten reingezogen und somit gar keine Ahnung von uns oder diesem Blog. Deine Kritik lassen wir selbstverständlich drin. Und nun sei mal weiter schön tolerant, wenn Du Glück hast, dankt es Dir auch mal jemand. 😉

  22.  Nadineam 20. Dezember 2011 um 00:11

    Hallo ihr Lieben,

    Habe mir diesen Beitrag nun schon zum wiederholten Male durchgelesen und müsste wieder einmal laut loslachen.
    1. Wegen Eurer Spitzen Feder und des Inhalts – wenn manche Dinge nicht so ärgerlich wären, würde man sich ja regelmäßig halb tot lachen! 😀
    2. Wegen gewisser – in meinen
    Augen – ziemlich lächerlicher Kommentare. Am witzigsten finde ich, dass Leute, die unendliche Toleranz in der sog. Swinger-Szene propagieren, keinen Funken Toleranz vor Eurer Meinung haben! 😉
    Es kann doch jeder gut oder schlecht finden, was er möchte, oder?
    Ich persönlich fänd es auch nicht geil, Sex mit jmd zu haben, der mein Opa bzw meine Oma sein könnte! ACHTUNG, PERSÖNLICHE MEINUNG, NICHT ALLGEMEINGÜLTIG 😀 😀 😀 ich lach mich kaputt!

    Liebe Grüße aus’m Pott,
    Nadine

    P.S.: Könntet ihr mir vllt die ein- oder andere Clubempfehlung für ein Einsteigerpärchnb geben? Ort: Deutschland – sind bereit, auch mal weiter weg zu fahren. 🙂 Danke im Voraus!

  23.  JungAusBerlinam 20. Dezember 2011 um 00:26

    @Nadine:
    Du hast Post 😉

  24.  Nadineam 20. Dezember 2011 um 08:09

    Danke! 😉

  25.  IZcueam 25. Januar 2012 um 04:22

    Hallo ihr Berliner,

    ich schließe mich @Nadine gerne an und wollte mal nach einer Clubempfehlung für HH fragen ? Da ich absoluter Anfäng-(er) bin und eher alleine Unterwegs (nicht immer), ist der Ablauf und eventuelle Stolperfallen eine interessante Sache.

    Würd mich auch freuen, wenn ihr mir schreiben könntet, welche Motive euch zum Swingen gebracht haben.

    Ach übrigens: Meine Adresse ist empfangsbereit. ;-))

    Danke euch beiden

  26.  sunnyam 27. Februar 2012 um 22:32

    Hi, wir wollen die nächste Woche nach HH fahren und wollten auch gerne wissen ob ihr Clubempfehlungen habt. Wir sind auch noch totale Anfänger.
    Ich danke schonmal.
    Liebe Grüße

  27.  JungAusBerlinam 28. Februar 2012 um 01:59

    An alle Hamburg-Interessierten:
    Wir helfen ja gern weiter und geben durchaus auch den einen oder anderen Tipp per Mail weiter.
    ABER: Wir kommen nunmal aus Berlin und sind sehr selten in Hamburg. Daher können wir Euch eigentlich keine vernünftigen Clubempfehlungen geben, auf die wir uns von Euch festnageln lassen würden. Es wäre daher schlauer, wenn Ihr Euch z.B. bei Joyclub in den Gruppen-Foren der Hamburger Swinger umschaut und Euch dort Tipps von Leuten vor Ort holt, welche Location zu Euch passen könnte.

  28.  lonely dreameram 20. März 2013 um 17:17

    Gratuliere! Ein sehr schöner Bericht, der allen einsamen Herren bestätigt: Wenn ihr in Hamburg nette Frauen kennenlernen wollt, schöne D a m e n, die geschlechtlich aufgeschlossen sind, geht nicht zum Swingerclub XXX!
    Dort ist Zombie-Alarm!
    Keine attraktiven, keine lasziven, keine einfühlsamen Frauen anwesend!
    Es gibt ein Alter, in dem man poppen und groppen kann.
    Und dann gibt es ein bedauerndswertes Alter, in das wir alle kommen und dann nur noch zahlen, zahlen, zahlen müssen, um noch irgendwie ansehnliche Weibsbilder kennenzulernen!
    Danke den Aufklärern!

    ***Edit by JungAusBerlin: Sorry, aber den Clubnamen müssen wir mal unkenntlich machen. Zudem ist das noch nicht einmal der Club, um den sich unser Blog-Beitrag dreht. Vielleicht bringst Du Deine Kritik an diesem Zombie-Schuppen in deren Gästebuch oder einem Forum an passender Stelle an?***

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
kostenloser CounterDeTeWe