Passanten erfolgreich in den Swingerclub gekobert

JungAusBerlin schrieb am 16. März 2010

Kobern: Neues Berufsbild im Swingerclub?Wir waren gerade dabei, an der Tür eines Clubs zu klingeln, als uns im Augenwinkel ein Paar auf dem Bürgersteig unweit des Clubs auffiel, welches uns neugierig beäugte, wie wir in dem Laden verschwanden.
Nichts Neues, wir entsprechen nunmal nicht so wirklich dem typischen RTL2-Klischee, was viele mit Swingerclubbesuchern verbinden…

Beim Hineingehen warf unser Weibchen den beiden noch ein freches (vielleicht auch provokantes) Grinsen zu. Einige Minuten später klingelte es erneut an der Tür. Und wer stand davor? Besagtes Paar. Beide ca. Mitte 40, gepflegt, netter Eindruck, jedoch ganz und gar nicht unser Beuteschema. Die beiden fragten die Clubdame, wie das so in einem Swingerclub ist, was es kostet, ect. Überrascht vom günstigen Eintritt (O-Ton: „Ja, für beide zusammen! Nicht pro Person.“) für die darin enthaltenen Goodies fingen beide an, mit sich zu kämpfen. Lieber gehen oder doch bleiben?
Wir merkten das sofort und sagten den beiden:

Nun seid Ihr schon drin, also bleibt doch. Entweder es gefällt Euch oder es ist nicht Euer Ding. Auf jeden Fall seid Ihr dann ne Erfahrung reicher.

Sie entschieden sich zu bleiben. Ganz spontan und ohne dass sie sich vorher irgendwie auf die Nacht im Swingerclub vorbereitet hatten.

Wir hatten zwar den Abend über keinen weiteren Kontakt, warfen aber immer wieder mal ein Auge in ihre Richtung. Anfangs war da natürlich jede Menge sichtbare Unsicherheit, aber schon nach einer Stunde und ein paar Drinks später gingen sie perfekt in der Masse der anderen Clubbesucher unter. Es hat ihnen augenscheinlich gefallen, wenn es auch aus unserer Sicht nicht der ideale Club für einen Einstieg war. Sie waren auf der Matte, blieben unter sich, lernten das seltsame Balzverhalten mancher Soloherren kennen, konnten damit für Anfänger aber erstaunlich gut umgehen und ließen sich nichts gefallen.

Spät nachts wollten sie den Laden verlassen und unser weiblicher Part sprach die beiden nochmal in Ruhe im Umkleidebereich an.
Fazit: Sie haben Blut geleckt, nun ihr erstes Mal hinter sich und kennen nun auch die Namen ein paar anderer Clubs, die ihnen gefallen könnten.

Ob wir wohl dem Pärchen irgendwo nochmal über den Weg laufen? Wir sind gespannt… 😎

Abgelegt unter Clubgeschichten | Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Passanten erfolgreich in den Swingerclub gekobert”

  1.  D.am 18. März 2010 um 15:33

    Also in meinem Kopf war ich schon zig mal mit meiner kleinen in solch einem Club, aber in der Realität… argh..

    Ich glaube ich könnte mich nicht überwinden….oder nur sehr schwer ^^ Mein Respekt an das Paar das sich einfach so entschlossen hat mal reinzugehen.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
kostenloser CounterDeTeWe