Irrgarten Swingerclub: Erst suchen, dann poppen

JungAusBerlin schrieb am 20. Mai 2010

Manchmal ist die verbale und nonverbale Kommunikation in einem Swingerclub schon ziemlich seltsam. Daher schildern wir mal folgende Situationen, beide geschehen im Abstand von 4 Wochen.

 

1. Begebenheit (Mitte April):
Wir lernten ein jüngeres Paar kennen, man saß eine Weile zusammen und unterhielt sich über alles Mögliche. Die beiden machten dann -ohne es uns gegenüber gesondert zu erwähnen- irgendwann ne Runde Richtung Spielwiesen. 2-3 Minuten später wurden wir neugierig und machten uns auch auf den Weg. Und wer begegnete uns auf halber Strecke? Der männliche Part von den beiden und sagte augenzwinkernd zu uns:
„Wir haben Euch schon gesucht!“
Irgendwie ne komische Aussage, denn bis eben saßen wir ja noch brav auf der Couch im Bar-Bereich und man hätte den Wunsch nach etwas Action mit uns auch dort aussprechen können. Da uns die phänomenalen Brüste der Paar-Lady schon den ganzen Abend reizten, ließen wir uns nicht lumpen und gingen mit den beiden auf die Matte. Es blieb beim „netten Nebeneinander“, war aber dennoch ein knisterndes Erlebnis.
💡 Wir werden Clubbetreiber bitten, ihre komplizierten, labyrinthartigen Räumlichkeiten gefälligst für ihre Gäste zu kartografieren…

2. Begebenheit (Mitte Mai):
Der Abend im Club in Leipzig war publikumsmäßig etwas öde, nur alte Leute und/oder so gar nicht unser Beuteschema. Nachts gegen 1:30 Uhr betrat ein junges, ziemlich attraktives Paar (Sie im ultraknappen „Wicked Weasel“-Outfit, sehr lecker) den Swingerclub und wurde ziemlich schnell von alten Leuten zum Quatschen in Beschlag genommen. Kurz vor 4 Uhr (Clubschließung) begegneten wir uns im Umkleideraum erstmals direkt und der männliche Part des Paares sagte mit erstauntem Blick zu uns:
„Na wo kommt Ihr denn her? Wir haben Euch ja gar nicht gesehen …“
Folgende Antwort dachten wir uns dann nur noch:
„Tja, hättet Ihr Euch nicht von Mutti und Vati auf der Couch stundenlang nen Knopf an die Backe labern lassen und Euch besser umgeguckt, hätte da durchaus was gehen können …“
💡 Wir werden uns bei künftigen Clubbesuchen ein rotes Blinklicht auf den Kopf setzen…

Abgelegt unter Clubgeschichten | Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
kostenloser CounterDeTeWe