Solomann behutsam in den Swingerclub eingeführt

JungAusBerlin schrieb am 24. Mai 2012

Es war mal wieder einer der Abende im Swingerclub, an dem wohl jede Menge Deppen Ausgang hatten. Die Stimmung war sehr barlastig, die Solomänner nervig und wenn wir uns umschauten, war da niemand, mit dem wir uns sich wirklich abgeben wollten. Umgekehrt sahen das wohl einige anders, denn immer wieder schlich irgend ein Solomann bei uns vorbei, um uns oder unser Weibchen mit schlechten Argumenten zum Sex zu überreden. Sollte aber nicht so recht klappen… 😉

Nach so einigen Stunden in der rauchgeschwängerten Luft gesellte sich gegen 2 Uhr nachts ein jüngerer Solomann zu uns, der auf den ersten Blick einen halbwegs akzeptablen Eindruck machte und etwas verloren im Gewusel der vielen Clubgäste wirkte. Er erzählte uns, dass es sein erster, sehr spontaner Clubbesuch sei und er recht aufgeregt wäre. Davor war er schon woanders feiern, denn er war bereits etwas zu redselig, wie wir kurz darauf erleben durften.

Da saßen wir nun also mit einem 27jährigen Typen, der uns in 20 Minuten seine halbe Lebens- und Leidens-Geschichte erzählte. Er sucht seit Jahren eine Freundin, fährt gern und häufig nach Polen, um dort billig zu Tanken und im Puff noch billiger zu Ficken und hat eigentlich so gar keine Ahnung, wie es in einem Swingerclub zugeht. Kurzum, die Voll-Katastrophe! Unser weiblicher Part war zwischendurch immer wieder mal mit dem Abwimmeln anderer Dreibeiner beschäftigt, so dass der Puff-Liebhaber bei unserem männlichen Part eine kleine Crash-Einführung mit Do’s and Dont’s im Swingerclub erhielt. Auch wurde er auf eine junge Solo-Dame angesetzt, die den ganzen Abend über keinen passenden Kerl gefunden hatte und tatsächlich anfänglich Interesse an unserem schüchternen Neuling hatte. Aber er versemmelte den Erstkontakt durch seine Unsicherheit und abwartende Haltung recht schnell und saß dann wieder neben uns an der Bar. Diesmal aber mit einem Ständer unterm Handtuch um die Hüften. Kleinlaut fragte er unseren männlichen Part, ob es denn schlimm sei, wenn man an der Bar einen Steifen kriegt und wie andere Leute darauf reagieren. Und ob es besser sei, sich vor dem eventuellen Ficken mit besagter Solo-Frau auf dem Klo noch einen runter zu holen, damit er länger kann und die Frau zufrieden ist. Es war generell ein sehr seltsames Gespräch, was unser männlicher Part unter innerlichem Kopfschütteln mit diesem fremden Mann führte. Das Elend fand ein Ende, als sich der Solomann dann etwas überfordert von der Gesamtsituation im Club und der offensichtlichen Aussichtslosigkeit auf Sex von uns verabschiedete und nach Hause wollte. Aber wenigstens mit einem ehrlich klingenden Dankeschön für die „Behutsame und liebevolle Einführung in die Swingerszene“.

Junge, wenn Du wüsstest, was Dir noch an Grundlagen fehlt…

Abgelegt unter Clubgeschichten | 3 Kommentare

3 Kommentare zu “Solomann behutsam in den Swingerclub eingeführt”

  1.  Karlam 24. Mai 2012 um 11:27

    Ein wirklich gelungener Artikel.
    Grüsse und weiter so
    Karl

  2.  suesse_traeumeam 24. Mai 2012 um 12:57

    oh… Und schon wieder ein Club mit einer „rauchgeschwängerten Luft“ 🙁 Wir haben 2012! *traurigkopfschüttel*

  3.  Sexophilam 12. Juni 2012 um 00:46

    Hi Ihr beiden!

    Wir sind noch echte New- bis No-Commer in der Swingerszene!
    Meine sehr ansehnliche und sehr offene Frau (30) und ich (40) suchen erstmal einen Swingerclub bei dem wir „unter Aufsicht“ vöglen können. Spätere Aktionen werden -besonders natürlic vom Mann – ersehnt, müssen aber nur bei Verlangen. Eher ist ein sanftes Eingewöhnen gefragt.

    Da wir das natürlich nicht „Zuhause“ machen wollen (allein der Alptraum, dass mein Chef mit einem Steifen vor mir steht, erregt bei mir nur Kotzreiz im Schlaf!), sondern bei einem guten „Einsteiger-Club“ beim nächsten Berlin-Besuch. Könnt Ihr was empfehlen?

    Gerne lesen wir Euren Blog und sind von den Geschichten amüsiert! Weiter so!

    Sexophil & SexiyIt

    *** Ergänzung von JungAusBerlin: Wir haben Euch soeben ne Mail geschrieben 😉 ***

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
kostenloser CounterDeTeWe