Multiple Orgasmen und dummer Fotzenneid

JungAusBerlin schrieb am 8. Oktober 2013

Tränen im Swingerclub?Wie bereits im vergangenen Beitrag beschrieben, ist ja derzeit etwas die Luft aus den Berliner Swingerclubs raus. Während unser männlicher Part mit einem anderen Typen einem Mädel auf der Spielwiese ihren ersten multiplen Orgasmus bescherte, von dem sie hinterher noch ne ganze Weile schwärmte, spitzte sich im Bar-Bereich des Clubs die Situation zu. Eine der psychisch auffälligen Damen hat es nun mal wieder mit einer Provokation versucht.

Als unser weiblicher Part mal auf die Toilette ging, fing besagte „Lady“ an, eine andere Solofrau dämlich von der Seite anzuquatschen, unterstellte der Solofrau irgendwelche Eifersüchteleien und behauptete lautstark, unser Weibchen ginge aufs Klo, um dort ne Runde zu heulen. Heulen deswegen, weil sie es ja nicht verkrafte, was da gerade auf der Spielwiese geschah. Hähhh??? Von Traurigkeit unseres weiblichen Parts aber keine Rede, denn als bekennende Mensharerin ist das gar kein Problem für sie. Natürlich knöpfte unser Weibchen sich diese „Lady“ gleich vor: Es endete in einer kurzen, aber lautstarken Diskussion – natürlich musste sich eine angetrunkene Paar-Dame (die vom Sachverhalt so gar keine Ahnung hatte) auch noch einmischen und bekam auch gleich ihr Fett weg.
Auweia, diese ewig-gelangweilten „Wir-Fressen-das-Buffet-weg-und-waschen-uns-im-Club-umsonst-die-Haare“-Stammgast-Solofrauen, die in ihrem langweiligen Leben nichts auf die Kette kriegen, haben im Club stets ne große Fresse, stehen noch nicht einmal zu ihren Lügen-Märchen und bekommen in ihr gestörtes Matsch-Hirn nicht hinein, dass wir etwas anders als ihr einfach-gestricktes Umfeld ticken und dafür bekannt sind, auch mal sehr unbequem werden zu können, wenn uns jemand blöd kommt.
Wieso sich dieser Personenkreis gerade in Swingerclubs einnistet und dort stets die Erotik einer Rolltreppe verbreitet, ist uns ein Rätsel.

Das Trio auf der Spielwiese kriegte von dem kurzen Trubel übrigens nichts mit. Der Typ, mit dem unser männlicher Part das Mädel verwöhnte, bemerkte hierbei, dass unser Weibchen mal kurz der MMF-Dreier-Szenerie auf der Matte zuschaute. Zunächst hatte er etwas Angst vor eventuellem Eifersuchts-Stress, da er uns nicht kannte und ja nichts vom Thema „Mensharing“ wissen konnte. Hinterher an der Bar bestätigte er ihr aber einen sehr entspannt wirkenden Gesichtsausdruck beim Zuschauen. Und sie ihm einen sehr großen Penis… 😉

Abgelegt unter Clubgeschichten | 6 Kommentare

6 Kommentare zu “Multiple Orgasmen und dummer Fotzenneid”

  1.  Minaam 8. Oktober 2013 um 19:50

    Wenn man sich über solche Menschen nicht so ärgern müsste bzw. mit ihnen rumärgern, müsste man sie bemitleiden und oder auslachen.

    Gibt es doch schon genug Zickenkrieg auf der Arbeit oder lästige Ärgernisse im Alltag, als dass man sich in einem Etablissement der Freude auch noch aufregen müsste.

    Ich versteh solche Leute nicht und ganz ehrlich verderben sie einem die Lust aufs ‚öffentliche‘ Swingen :s

  2.  Kathie und Leoam 11. Oktober 2013 um 01:04

    Unglaublich was sich manche Leute rausnehmen. Ihr macht das schon richtig, immer schön Feuer geben wenn euch einer blödkommt.

    Liebe Grüße aus Köln
    Kathie und Leo

  3.  kateam 13. Oktober 2013 um 04:27

    treffend beschrieben, ich habe als bekennende solo frau meine Ausflüge in die clubs der stadt eingestellt – und begrüße es , dass einige clubs durch eintrittsgeld für einzelne damen diesem „das ist mein wohnzimmer“ entgegen wirken. es war manchmal nicht zum aushalten und hat die solo herren (mir herzlich willkommen für einen netten abend mit unterhaltung und sex) z.t. doch sehr verunsichert

  4.  Anonymousam 15. Januar 2014 um 13:01

    Ja das stimmt oft findet man in Swingerclub Leute die trotzdem eifersüchtig und total spiessig sind. Kann auch nicht verstehen wieso diese Kleingärnter sich dort treffen.

  5.  Rasuam 16. Mai 2014 um 10:04

    Die meisten offenen Beziehungen, die ich kannte, waren durch Eifersüchteleien geplagt – zumindest latent. Umso bewundernswerter, wenn es ein Paar schafft, sich von allen Zwängen zu entkoppeln…

  6.  David Engmannam 16. Juli 2014 um 20:48

    Swinger ist doch eine geile Abwechselung für alle Seiten, gel. Gruß aus 12629

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
kostenloser CounterDeTeWe