Sau: Solofrau frisst, pisst und geht

JungAusBerlin schrieb am 14. August 2015

Mal wieder ein Unding, was wir am Rande eines kürzlichen Swingerclub-Besuches mitbekommen haben: Eine Solofrau, die wir vom gelegentlichen Sehen kennen, kam mal wieder in den Club. Sie ist Mitte vierzig, wirkt verlebt und könnte mal Friseur und Kosmetik vertragen. Uns fiel sie mal negativ auf, als sie sich lautstark schimpfend über einen Typen aufregte, als der ihr sehr ehrlich an der Bar sagte, dass er keine Lust habe, mit ihr zu ficken. Wunderte uns nicht…

Dieses Mal allerdings schoss die Frau den Vogel ab: Sie setzte sich auf einen Sessel, nahm einen Drink zu sich, plünderte das Buffet, pisste auf den Sessel und verließ den Club. Die kleine Pfütze wurde leider erst bemerkt, als sie bereits über alle Berge war. Die arme Tresenkraft durfte die Sauerei dann unter Einsatz von Gummi-Handschuhen und Desinfektionsmittel entfernen.

Und das darf und muss gesagt werden: Annette, Du bist eine alte Sau!

Abgelegt unter Clubgeschichten | 2 Kommentare

2 Kommentare zu “Sau: Solofrau frisst, pisst und geht”

  1.  Marcusam 4. September 2015 um 20:11

    Ach was wäre es toll, wenn ihr Schöneres zu berichten hättet *seufz*

  2.  JungAusBerlinam 4. September 2015 um 20:25

    @Marcus:
    Oh, was Du uns aus der Seele sprichst…

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

 

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de

kostenloser CounterDeTeWe