Die Simpsons im Swingerclub

JungAusBerlin schrieb am 16. Dezember 2008

Vergangenes Wochenende begegnete uns jemand im Club, den wir dort nie, nie, niemals erwartet hätten: Die Simpons – bzw. das Bild einer quitschgelben Gestalt der Simpsons-Sippe auf einer Herren-(bzw. Kinder- ???)Boxershorts. 😯

Getragen wurde dieser hoch-erotische Schlüpfer von einem Soloherrn, Typ „25jähriger, möchtegern-intellektueller Türke“, dem man so eine Unterwäsche eigentlich eher nicht zutrauen würde, wenn man ihm im normalen Leben gegenübersteht.

Der Träger dieses Club-No-Go´s ist uns nicht nur durch seine seidenglänzende, satinähnliche, bunt bedruckte Shorts negativ aufgefallen, sondern auch durch seine recht aufdringlichen Blicke, die er uns (speziell J.) bei seinen mehrfachen Versuchen, uns wortlos in beinahe jede Ecke des Clubs zu folgen, zuwarf. Unserem weiblichen Part war er letztendlich irgendwie unheimlich, sie murmelte irgendwann etwas von „Psychopath“, als er uns zu vorgerückter Stunde ein zweites Mal mit leicht irrem Blick in den Whirlpool nachstieg.

BITTE, BITTE liebe Männer:
Lasst Eure Simpson-Shorts, Star-Wars-Unterhemden, Fußball-Sammel-Klebebilder und andere lächerliche Liebestöter, die Euch Eure Mama zu Weihnachten schenkt, gefälligst im Umkleideschrank des von Euch favorisierten Clubs. Ansonsten braucht Ihr Euch nicht wundern, wenn man Euch aufgrund solcher Abartigkeiten meidet und von ganzem Herzen über Euch lacht. Und dies hat rein gar nichts mit Toleranz zu tun, denn irgendwo hört es einfach auf. 😈

Abgelegt unter Clubgeschichten | Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
kostenloser CounterDeTeWe